Seiten

Samstag, 30. Oktober 2010

Denkanstoss...oder...JULI...rauf und runter....

Hallo Ihr Lieben,

....ich höre seit Tagen den neuen Song von JULI rauf und runter....und ich werde Ihn noch solange hören, bis das die Gedanken in meinem Kopf ihn auch umsetzen...


atemlos und ferngesteuert
abgestumpft und sorgenschwer
ich bin völlig weggetreten
ich spür´ mich selbst nicht mehr
ich will aus 15 Metern,
ins kalte Wasser springen
damit ich wieder merk’
das ich am Leben bin...
ich geh´ nach vorne, bis zum Rand
ich spür´ mein Herz pulsiert
ich atme ein und lass´ mich fallen
ich spüre jeden Teil von mir

...
auch wenn mich 1000 Sorgen quälen
und sie mich nach unten ziehen
es ist besser loszulassen
als dran kaputt zu gehen
ich nehme was mir Angst macht
und schreib es auf Papier
ich zünd´ es an und lass´ es brennen
ich lass es hinter mir
alles um mich herum pulsiert
ich spür den Schmerz nicht mehr
der Boden, die Wand, der Raum vibriert
ich bin wieder unbeschwert...

...
ALLES was dich runter zieht
ALLES was dein Herz lahm legt
LASS ES LOS !
LASS ES LOS !
LASS ES LOS !
ALLES was nicht wichtig ist
ALLES was nicht richtig ist
LASS ES LOS !
LASS ES LOS !
LASS ES LOS !

...
elektrisches Gefühl
ich bin völlig schwerelos
elektrisches Gefühl
so wie beim ersten Atemzug
elektrisches Gefühl
und die Stimme dir mir sagt :


 …HEUTE WIRD EIN GUTER TAG…



 
(Songtext von JULI)

...ich finde das ist echt ein genialer Text...wie geht Ihr eigentlich mit den kleinen und großen Sorgen um? Werfen Sie euch auch manchmal aus der Bahn?...und was tut Ihr dann, um trotzdem ein schönes Leben zu führen?

Jetzt möchte ich euch noch unseren schönen romantischen Abendhimmel von Freitag zeigen....



...sehr romantisch...könnte man meinen...nur leider habe ich dieses Bild von meinem Bürofenster aus fotografiert, als ich am Freitag mal wieder Überstunden gemacht habe....aber wer hat schon so einen schönen Ausblick beim Arbeiten....war zwar nicht romantisch aber trotzdem schön...außerdem kann man die Überstunden auch irgendwann wieder "abfeiern"...hoffe ich :-)

Dann möchte ich mich noch bei Euch für all´die netten Kommentare bedanken...und gleich, wie im letzen Post versprochen, nochmal alle neuen Leser(innen) begrüßen....es ist schön, daß Ihr alle da seid :-)

Edith von Mit Liebe zum Detail
Heike (leider kann ich Deinen Blog nicht finden!)
Julia von Stempelige Bergwelt
Katja von Versponnenes und Lloyds Welt
Lola von Lolas Shabby Scheune
"Hamburger Deern" von Hamburgissimo
Bioblog-Weissig
Vintagecompagnie

...so ich hoffe ich habe keinen vergessen...auch möchte ich alle anderen Leser grüßen, die mir dann und wann mal einen lieben Kommentar hinterlassen...

...

Ich wünsche Euch allen ein schönes (langes) Wochenende...
Bis bald!
Viele Dekosonnengrüße...




Kommentare:

  1. Also, an Tagen oder Zeiten an den es mir nicht gut geht, versuche ich mich zu verwöhnen, lange baden im Kerzenschein und Lieblinhsmusik! Mit Freundinnen zum Frühstücken gehen! Mir was besonderes kaufen, lange spazieren gehen und versuche nur schöne Dinge zu sehen und positiv zu Denken :-)

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. hallo doreen,
    ich mache das bei kleineren alltagssorgen so wie renate, bei größeren brauche ich immer eine ganze zeit lang um wieder auf die beine zu kommen. im märz diesen jahres habe ich einen sehr guten freund verloren, er war erst 31 jahre alt, daran knabbere ich immer noch sehr. manche dinge kann man einfach nicht wegschieben, sie sind immer da, aber es geht weiter und das leben ist trotzdem schön!
    liebste grüße
    lola

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doreen,
    mein Wäscheberg schrumpft nur sehr langsam aber ich renn auch nach jedem Teil an den PC - mein Bügelbrett steht zur Zeit im Büro:)
    Oh ja die Sorgen, die können mich doch ganz schön aus der Bahn werfen - ich versuche mich da immer etwas abzulenken, was schönes zu machen oder mit einer Freundin darüber zu reden. Das tut echt gut.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doreen,
    freue mich sehr, dich kennen zu lernen. Werde mich bei dir mal ein bisschen umsehen.
    Ganz liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Doreen, ich danke Dir ganz lieb für die lieben Glückwünsche!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. huhu, doreen, was machst du so? blog doch mal wieder:)

    AntwortenLöschen
  7. ach ich freu mich, von dir zu hören! vielen, vielen dank für die glückwünsche, das hast du schön gesagt, dann bin ich shabby :) da hört sich die dreißig gar nicht schlimm an, das ist echt ein guter ausdruck, ich hab ja auch schrammen oder die ein oder andere delle :)
    aber du hast doch auch eine schöne unterschrift! ich habe mit filzstift auf ein weißes blatt papier geschrieben, fotografiert und über helligkeit/kontrast nachbearbeitet. war ganz einfach :)

    AntwortenLöschen